Technikraum

Der Technikraum wird aus Stahlbeton (C 30/37) hergestellt. Je nach Produktionsstätte wird dieser entweder in einem Stück gefertigt oder Wände und Decke werden als Einheit produziert und mit dem separat gegossenen, schalungsglatten Boden verbunden.

Boden
Der Technikraum ist mit einem freitragenden, frostsicheren Boden mit schalungsglatter Oberfläche ausgestattet. Optional kann er mit Gefälle zu einer Seite hin angeboten werden. Die Bodenbelastung wird je nach Anforderung individuell angepasst. Standard sind 350 kg/m². Die teilweise fertigungsbedingte Fuge ist dauerelastisch vergossen.

Wände
Innenwände und -decke sind mit einem wischfesten, gesprenkelten Dispersionsanstrich versehen.

Außenputz
An allen sichtbaren Flächen ist ein wasserabweisender,  betonschützender Dispersions-Edelspritzputz mit 2-3 mm Körnung in weiß aufgebracht.

Dach
Standard ist ein Flachdach mit Entwässerungsgefälle nach hinten und umlaufender, waagrechter Attika. Dachbelastung in der Regel 150 kg/m². Höhere Belastung (Schneelast, Dachterrasse usw.) ist auf Anfrage möglich.

Be- und Entlüftung
Runde Lüftungsöffnungen können - je nach Anforderung - in Rück- und Seitenwand eingebaut werden. Auch bei guter Belüftung ist Schwitzwasser bei bestimmten Witterungs- und Temperaturverhältnissen nicht immer vermeidbar.

Zusatzoptionen

Wandverstärkungen
Je nach statischer, brand-oder schallschutztechnischer Anforderung sind Wandstärken bis max. 13,5 cm möglich. Erdanschüttungen bedürfen der vorherigen Absprache. Erdberührte Flächen müssen durch uns oder bauseits mit einem Schutzanstrich gemäß DIN 18195 oder WU-Richtlinien abgedichtet werden. Eine dauerhaft funktionsfähige Drainage unter Bodenniveau zur Ableitung des Sickerwassers ist unbedingt erforderlich.

Aussparungen
Unter Berücksichtigung der statischen Erfordernisse können Öffnungen in den Wänden, dem Boden und der Decke ausgespart werden.

Tor
Zur Wahl steht ein breites Angebot an Schwingtoren, Deckensektionaltoren und Flügeltoren.

Türen
Zur Wahl stehen Stahlblech-Nebentüren in Schwingtoroptik oder Aluminium-Nebentüren in Sektionaltoroptik (Fabrikat Hörmann oder gleichwertig). Innenfarbe: Grauweiß ähnl. RAL 9002, Außenfarbe: RAL nach Wahl. Lamellenbreite und Oberfläche nach Wahl. Brandschutztüren/Industrietüren je nach Kundenwunsch und Anforderungen.

Fenster
Fertiggaragenfenster mit spezieller Klemmzarge aus RAL-geprüften PVC-Profilen inkl. umlaufender Anschlagdichtung innen und außen in grau. Verglasung als Druckverglasung. Fabrikat Käuferle oder gleichwertig.

Elektroinstallation
Installation unter Putz mit kompletter Verkabelung. Der Anschluss muss bauseits durch eine Fachfirma verantwortlich nach den VDE-Richtlinien erstellt werden.

Einbauteile
Ankerschienen (Halfen), Hülsendübel, Hauff-Kabeleinführungen (Hülsendübel)

Lieferung

Durch das bauseits erstellte Streifen- oder Ringfundament ist nur eine geringe Vorarbeit zu leisten, und der Technikraum, kann zügig montiert werden. Auf Anfrage ist auch eine Lieferung auf Splittbett ohne Fundament möglich.
Je nach Typ erfolgt die Lieferung und Versetzung durch unsere Spezial- oder Tiefladerfahrzeuge. Jedes Bauteil ist zur  Kranversetzung mit Kranankern versehen (ohne Aufpreis). Ein  erforderlicher Autokraneinsatz sowie anfallende Mehrkosten bei Überbreite (>3 m) werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

Bei Fragen oder für mehr Informationen wenden Sie sich einfach an Herrn Hirmke unter 08724 88-0 oder 0170 / 338 57 47.

ralf.hirmke@laumer.de

Hier finden Sie die aktuelle Maßtabelle